Vergessene-Heimat
Vergessene-Heimat

Friedhof O

Ziel der Exkursion war eigentlich ein historisches Gebäude in der Morgensonne zu fotografieren, welches auch hier im zweiten Teil gezeigt wird.

 

Ein Blick über die angrenzende Friedhofsmauer zeigt schon ein Motiv, und so mußte ich denn dort auch noch auf den Friedhof, denn ich war mir sicher das es dort noch andere Motive gibt.

Die Entscheidung werde ich nicht bereuen, denn die Motive am Morgen waren umwerfend.

Störend war das beim Fotoshooting der Kamerakku leer war und natürlich kein Reserveakku dabei war. Da es aber nicht so weit nach Hause war und ich eh nur die Travelzoomkamera dabei hatte, hab ich die bessere Ausrüstung geholt und dabei noch schon den  bereits hier veröffentlichten Wasserspeicher von 1931 in der Morgensonne gesehn.........

 

Zum Friedhof gibt es nicht viel zu sagen, nur das ich bewusst nur die umzäunte Ruhestätte zeige aber nicht die Grabmale dort.

Nicht wundern, einige Bilder erscheinen doppelt, sind aber zu unterscheidlichen Zeitpunkten mit 2 verschiedenen Kameras gemacht worden.

 

Spannend wurde das Ganze als ich einen Zufahrtsweg zu einer Gärtnerei fand und dort alte Grabsteine entdeckt habe. Leider waren die Mitarbeiter dort schon aktiv und ich habe mich nicht ganz den Weg entlang zu gehen getraut.

 

 

 

Set 1 Friedhof

Set 2 Das historische Haus in der Morgensonne

 

Set 2 

 

Es strahtl und leuchtet in der Morgensonne noch mehr als es hier auf den Bildern erscheinen mag.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Vergessene-Heimat