Vergessene-Heimat
Vergessene-Heimat

Autohändler H

Zufallsfund an einer grossen Ausfallstrasse.

 

Erbaut 1960, seit 2012 nicht mehr in Betrieb. Es war ein grosser Traditionshändler mit mehreren Filialen.

 

Seit 1 Jahr heist es, es wird abgerissen und anstelle soll ein Baumarkt entstehen.

 

Unweit war nach dem Krieg noch eine doppelgleisige Haltestelle einer regionalen Kleinbahn,  über die ich hier an anderer Stelle schon berichtet habe (https://www.vergessene-heimat.de/gallerien/fahrzeuge/kleinbahnwagen-hk-25/)

 

 

 

 

Der Abriss

 

Wenige Wochen nach meinem Besuch erfolgte nun doch der Abriss.

Ich wußte zwar rechtzeitig Bescheid, doch die Regentage und das Schneechaos

liessen mich zu Hause.

Der Abriss ging auch an den eiskalten Tagen für die zwei Baggerfahrer weiter, während die Rohstoffsortierer wohl nicht da waren, wie mir heute noch ein auf die heutige kälte schimpfender Mitarbeiter des überregionalen Abrissunternehmen erzählte.

Viel  gab es nicht mehr zu sehen, nur wie die beiden Baggerfahrer mit den Greifern am Stahlgerüst der Resthalle zogen und auf der anderen Seite alles zusammenfiel.

So gab es dann die letzten Bilder des Schornsteinduos.

Grossräumige Absperrung des Geländes und schon auseinander gerissene Schuttberge, liessen auch keine Detail und Stillebenaufnahmen zu, so das ich mich trotz Sonnenwetters recht schnell vom Acker machte. Gab ja in einer anderen Stadt noch einen vielversprechenden Beginn eines Abriss einer ortsteilprägenden Industrieanlage, die zu einem späteren Zeitpunkt hier auch zu sehen sein wird.

 

     

 

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Vergessene-Heimat