Vergessene-Heimat
Vergessene-Heimat

Gaststätte Lübrasser Krug

Wird bald für den Neubau einer Eigentumswohnanlage abgerissen

Abriss Teil I

April 2017

 

Jetzt ist der Lübrasser Krug endgültig Geschichte.

 

Der Abriss erfolgte unter Tränen der Vorbesitzerin, die 2 mal vor Ort war und 2015 die seit 1877 bestehende Schankwirtschaft aufgeben mußte, da ihr Mann gestorben war und sie das Ganze nicht alleine mehr stemmen konnte.

Unerreicht waren unter anderem die dicken Fernfahrerkoteletts, die der Wirt so einzigartig braten konnte.

Viele Ortsansässige und Vereine gingen hier ein und aus und auch beim Abriss kamen immer wieder Leute vorbei die Abschied nahmen und die eine oder andere Anekdote erzählten.

1877 wurden die Schankrechte erteilt und die Wirtschaft mit angrenzendem kleinen Laden war bekannt für ihre Hausschlachterei und wurden in der vierten Generation als Familienbetrieb geführt.

Denkmalschutz gab es nicht für dieses Haus.

Abriss Teil II

Viel Action, spannende Innenansichten und kurzfristig freigelegte alte Fenster kamen zum Vorschein.

Finale

Mein persönlicher Abschluss dieser Fotoserie in der Abenddämmerung.

 

Hier schliest sich auch schön der Kreis mit der Inschrift aus dem  blauen Austellungskasten aus der ersten Bilderserie, der Kasten hing immer noch als ich die letzten Fotos gemacht habe.

 

Kommt alles wech !

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Vergessene-Heimat