Vergessene-Heimat
Vergessene-Heimat

Kurhaus E

Der Gebäudekomplex

1 Besuchstag

 

Seit einigen Jahren Insolvent und 20 Mitarbeiter verloren ihren Job.

Während des Insolvenzverfahren wurden leider in der Wasserversorgung Kolibakterien gefunden, was wohl der Grund war warum das Kurhaus nicht gerettet werden konnte. 

 

Eine ältere Spaziergängerin zeigt mir wie man ins Haus kommt und zeigte mir den Restaurantbereich wo sie früher gerne mal eingekehrt sei und führte mich ungefragt zum angeblichen Highlight , dem ehemaligen Schwimmbad.

 

In nicht allzuweiter Entfernung war noch ein Rockkonzert und es war nicht verwunderlich das man nicht alleine in dem Haus war. 3 Gruppen hab ich dort angetroffen, also von einem "vergessenem Ort" kann man hier wohl eher nicht sprechen.

 

Leider wie so immer war alles demoliert, vollgesprayt und geplündert, so das es insgesamt kein schöner Anblick war.

 

 

Schnellcheck

 

Bei der Führung durchs Haus durch die freundliche Dame war nicht viel Zeit in Ruhe zu fotografieren, so das ich mit der recht schnellen Sony HX60 Travelzoom die ersten Bilder gemacht habe, teilweise aus dem Handgelenk raus.

Einige Motive erscheinen dann hier doppelt, da ich sie dann später im oberen Bilderset mit der anderen Kamera teilweise nochmal nachfotografiert habe.

 

  

 

 

 

 

2 Stipvisite

 

Da ich eh in der Nähe war dachte ich mir da nochmal ein paar Motive in der Abendstimmung einzufangen.

Leider war ich da mal wieder nicht alleine vor Ort, ich hab dort Stimmen vernommen und abends und dann auch nur alleine, da muß ich mich da dann auch nicht weiter rumtreiben und hab es abgebrochen und bin bis jetzt auch noch nicht wieder vor Ort gewesen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Vergessene-Heimat